Unser Frühlingskonzert 2017

RELLINGEN Der Gemischte Chor Rellingen/Halstenbek sowie der Gastchor 82 Kaltenkirchen sorgten mit einem facettenreichen Spektrum für Frühlingsstimmung. „Musik erfüllt die Welt“: Der heimische Chor eröffnete das Konzert in der sehr gut besuchten Rellinger Kirche. Rellingens Bürgermeister Marc Trampe (parteilos) sowie Kollege Claudius von Rüden (SPD) aus Halstenbek ließen sich das mit reichlich Applaus belohnte Konzert nicht entgehen. Die unter der Leitung von Sabine Mennerich stehenden Chöre hatten sich lange vorbereitet. „Das gemeinsame Chor-Wochenende auf dem Scheerseberg war toll für den Zusammenhalt“, so Heidi Clausen.
Romantische Lieder dominierten zu Beginn. Dazu gehörte Chopins vierstimmiger Chorsatz „In mir erklingt ein Lied“. Mit ausdrucksstarker Stimme überzeugte Sopranistin Veronika Schwarke. Beim Vokalgesang „Dam Da Da“ zogen die Kaltenkirchener Sänger ein, um ein breites Spektrum an Stücken gemeinsam zu singen. „Liebhabers Ständchen“ und „So wahr die Sonne scheinet“: Julian Rohde (Bariton) und Veronika Schwarke schlüpften bei Robert Schumanns Liedern in die Rolle eines Liebespaares. Erklangen anfangs stürmisch-drängende Passagen, dominierte gen Ende besonnenes Liebesglück.
Beim Lied „Wenn der Abendwind leise weht“ mit russischer Grundmelodie überzeugte Sänger Rohde mit sanftem, kraftvollen Bariton. Das Agnus Dei aus Schuberts Messe in G-Dur sorgte ebenfalls für einen besonderen Moment. Mit dem irischen Song „Lord of the Dance“ endete das Konzert.

Stacks Image 317633
frh (Pinneberger Zeitung, 24.04.2017)